PROJEKT DRAUßENSCHULE

Das Projekt „Draußenschule“ an der Albert-Schweitzer-Schule Bargteheide wird seit mehreren Jahren erfolgreich durchgeführt. Die Schüler*innen der Sprachfit-Maßnahme und des Schultrainings gehen jeweils einmal in der Woche auf Erkundungstour in ein nahe gelegenes Waldgebiet.

Ein Waldpädagoge/eine Waldpädagogin begleitet sie und eröffnet das Lernfeld Wald mit Themen, die von der Jahreszeit und dem Wetter abhängig sind. Die Waldvormittage bedeuten ganzheitliches Lernen mit Herz, Kopf und Hand. Diese sinnlichen Wahrnehmungen sorgen für eine intensive Verankerung des Erlebten im Langzeitgedächtnis. Die Kinder haben ein großes Bedürfnis, ihre Empfindungen und ihr erlerntes Wissen sprachlich mitzuteilen. Zudem wird die Beobachtungsgabe geschärft, das Interesse an sachlichen Informationen über die Natur geweckt, die Klanglandschaft der Natur wahrgenommen und Stilleerfahrungen und Erholungsphasen von Lärm sind möglich.

Das Draußenschulprojekt wird von der Buhck-Stiftung gesponsort. Ein herzliches Dankeschön!

DSF Logo2